Beiträge

Austrian Aviation Orchestra Project erspielte 4.200 Euro für das VIE-Flüchtlingsquartier

Beim Benefizkonzert des Austrian Aviation Orchestra Projects (AAOP) am 18. Mai 2017 konnte ein Reinerlös von 4.200 Euro erzielt werden. Der Betrag wurde kürzlich im Rahmen einer symbolischen Spendenscheckübergabe an das VIE-Flüchtlingsquartier Henry Dunant überreicht.

„Danke für die großzügige Spende, mit der wir sinnvolle Freizeitaktivitäten, wie z.B. Sport-, Kultur- oder Lernprogamme, aber auch Fahrkarten finanzieren können. Damit ermöglichen wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern die so wichtige Abwechslung im Alltag und mehr Mobilität“, freut sich Thomas Wallisch, Dienststellenleiter des Österreichischen Roten Kreuzes / Landesverband Niederösterreich bei der Überreichung des symbolischen Spendenschecks durch die Generalsekretärin des Österr. Luftfahrtverbandes Alexandra Slama Mitte Juli.

Im VIE Grundversorgungsquartier „Henry Dunant“ leben derzeit rund 200 Menschen. Schon bei der Gründung des AAOP im Herbst 2016 war es ein Ziel, ein Benefizkonzert zugunsten des VIE-Flüchtlingsquartiers Henry Dunant zu organisieren.

Stellvertretend für die 75 TeilnehmerInnen im Chor und im Orchester des AAOP konnten sich Alexandra Slama (Österr. Luftfahrtverband, Violine), Judith Engel (Flughafen Wien AG, Viola) und Stefan Lorenz (Austrian Airlines, Kontrabass) bei einer Führung durch das Quartier ein Bild von der perfekten Organisation und der sehr herzlichen Betreuung durch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des ÖRK unter der Leitung von Marion Koller machen.

„Wir haben durch die Führung einen Eindruck bekommen, wie viel hier täglich von engagierten Menschen geleistet wird, wie sich der Alltag für die Flüchtlinge gestaltet und wie wir mit unserem Beitrag konkret helfen können“ betonte AAOP- Initiatorin Alexandra Slama.

Das Benefizkonzert, das im vergangenen Mai mit großem Erfolg über die Bühne ging, war der Auftakt des ambitionierten Vorhabens, einen Chor und ein Orchester besetzt mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Luftfahrt-Branche zu gründen. Nun soll das Austrian Aviation Orchestra Project zu einer fixen Institution des Wiener Flughafens werden. Weitere Proben- und Konzerttermine sind bereits fixiert.