Die IATA rechnet gegenüber dem Vorjahr mit einem Gewinneinbruch auf fast die Hälfte. Die Unruhen in der arabischen Welt und die steigenden Ölpreise werden die Luftfahrtbranche mit weiteren 10 Milliarden USD belasten.

Ab Mitte des Jahres wird sich dies auf die Gewinne der Fluggesellschaften niederschlagen. Ende 2011 dürften den Airlines nur noch 8,6 Milliarden US-Dollar (6,22 Milliarden Euro) bleiben; im vergangenen Dezember lagen die Prognosen noch bei 9,1 Mrd. USD. Die Gewinnmarge wird auf 1,4 % sinken.

 

(Ausgabe 03/2011)