Die Austrian Airlines stockt mit 2 Maschinen des Typs Airbus A320 ihre Kurz- und Mittelstreckenflotte auf. Die erste hat bereits am 08. März mit der Flugnummer OS 561 auf der Strecke Wien - Zürich ihren Dienst aufgenommen. Anfang April wird die zweite in Wien eintreffen und somit die bisherige Flotte auf 10 Stück ergänzen.

OS ZuwachsBeide Flugzeuge stammen von der Air Berlin und wurden in der Lufthansa Technik in Dublin umlackiert und einem so genannten C-Check unterzogen. Dabei werden in ca. 5000 Arbeitsstunden alle Strukturen und Systeme einer Maschine genauestens überprüft. Beide Flugzeuge erhielten ein komplett neues Fahrwerk und wurden auf den Austrian Sicherheitsstandard gebracht. Anschließend wurden die Maschinen von Austrian Airlines Piloten und Technikern auf Herz und Nieren geprüft. Die Namen der beiden neuen Flugzeuge sind „Weinviertel“ (OE-LBV) und „Marchfeld“ (OE-LBW).

 

(Ausgabe 03/2011)