Airlines International

Er ließ sich wieder etwas einfallen, das ihm Zusatzerträge bringt: Michael O'Leary, CEO der Ryanair, verrechnet ab sofort 2 Euro zusätzlich auf jedes Ticket. Da die EU-Vorschriften die Versorgung von Passagieren bei Flugausfällen vorschreiben, kassiert er gleich bei allen Fluggästen pauschal  für den Fall der Fälle. Bisher wird schon zusätzlich bezahlt für: Call Center, Umbuchung und Namensänderung, Ticketgebühr, Flughafen Check-in Gebühr, 1. und 2. Kofferaufgabe, Sportgepäck, Sitzplatz durch bevorzugtes Boarding, Getränke und Speisen… Bei Ryanair machten neben den Flugscheinerlösen die Zusatzerträge 663,6 Millionen Euro aus (2009), was bereits 22,2 % des Gesamtumsatzes entspricht.

 

(Ausgabe 06/2011)