AirBerlin reduziert FlotteDer neue Vorstand der Air Berlin hat unter dem Namen „Shape & Size" ein Programm zur Steigerung der Effizienz und der Produktivität des Unternehmens gestartet. Kern des im August angekündigten Programms ist die Verbesserung der Prozesse und die Optimierung der gesamten Unternehmensorganisation.

In mehr als 30 eingesetzten Arbeitsgruppen sollen Führungskräfte unter Leitung des Vorstands Potenziale identifizieren, die Profitabilität herstellen und Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Schwerpunkte liegen in der Ablauforganisation, im Vertrieb, der Kostenreduktion, der Streckenführung und der Wartung. Ein maßgeblicher Beitrag soll durch Optimierung der Netz- und Flottenstruktur erreicht werden. Air Berlin plant, die Flotte von derzeit 170 Flugzeugen auf 152 im Sommer 2012 zu reduzieren (-10); die Flugleistung soll um 4 % sinken und dadurch die Produktivität pro Flugzeug um gut 200 Stunden pro Jahr erhöht werden.„Shape & Size" zielt auf eine Ergebnisverbesserung von 200 Mio. EUR.

 

(Ausgabe 11/2011)