Airlines International

Mit der Eröffnung des neuen Berliner Flughafens in weniger als drei Monaten vervierfacht die Deutsche Lufthansa ihr Sitzplatzangebot ab Berlin. Die Stadt soll auch als „Tor zu Mittel- und Osteuropa“ dienen, sagt Lufthansa-Passagevorstand Jens Bischof auf der Reisemesse ITB in Berlin. Als Konkurrenz zur Drehscheibe Wien für Verbindungen nach Osteuropa will er das neue Angebot aber nicht verstanden haben. „Berlin und Wien können sich gut ergänzen. Ich sehe in Osteuropa einen großen Teil des Wachstumsmotors und glaube, dass die Lufthansa- Gruppe gut beraten ist, sich das anzuschauen.“