Erstellt am 24. Februar 2014

Auf dem Flughafen Linz wurde der fünfte Luftfrachtterminal in Betrieb genommen. Er besteht aus einer 2.900 Quadratmeter großen Frachthalle in die Gebrüder Weiss, ACS Logistics, Cargo Partner und UTI Logistik einziehen werden. Der neue Terminal hat 12 Verladerampen, zwei Säge-Zahnrampen und Büroflächen von 1.800 m2, weiters noch weitere 1.700 m2 Allgemein- und Reserveflächen. Die Errichtungskosten betrugen 6 Millionen Euro.

43.000 Luftfrachttonnen wurden im Vorjahr in Linz umgeschlagen; damit ist der Blue Danube Airport der größte Regionalflughafen Österreichs.

Bei der Eröffnung wies Flughafendirektor Dipl. Ing. Gerhard Kunesch darauf hin, dass die Luftfracht volumenbezogen vom weltweiten Gütertransportvolumen gerade einmal ein Prozent ausmache, der Warenwert dieser einprozentigen Menge aber 50 Prozent des gesamten weltweiten Gütertransportaufkommens repräsentiere. In Linz landen die größten Frachtmaschinen der Welt, wie die Antonow 225.