Dr. Andreas Otto (51), ist der neue Chief Commercial Officer bei der Austrian Airlines AG. Otto kommt vom Lufthansa-Head Office und war bisher Produkt- und Vertriebsvorstand bei Lufthansa Cargo in Frankfurt. Er folgt damit Karsten Benz (50), der zum Lufthansa Konzern nach Frankfurt als Chief Infrastructure Officer zurückkehrte.

„Ich freue mich, dass wir mit Andreas Otto einen erfahrenen und erfolgreichen Airline-Manager aus den eigenen Reihen gewinnen konnten. 14 Jahre lang hat er den Kurs der Lufthansa Cargo AG zu einer der weltweit profitabelsten Frachtairlines mitbestimmt“, sagte Harry Hohmeister, der Vorsitzender des Aufsichtsrates sowohl bei der Austrian Airlines als auch bei Lufthansa Cargo ist. Die personelle Neubesetzung sei „ein klares Bekenntnis der Lufthansa Group zur Weiterentwicklung von Austrian Airlines als Qualitäts-Airline am Standort Wien“, so Hohmeister.

Andreas Otto wurde am 9. Oktober 1962 in Mettmann bei Düsseldorf geboren. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann begann er 1985 mit dem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität in Köln. Während seines Studiums nahm Otto an einem Auslandsstipendium im Rahmen des Programms für Internationales Management in Stockholm teil. Nach Absolvierung diverser Praktika in London, Paris und New York beendete Otto 1991 sein Studium als Diplom-Kaufmann. 1994 erfolgte seine Promotion zum Dr. rer. pol.

Ebenfalls 1994 trat Otto als Projektmanager Logistik in die Rhenus AG & Co. KG in Dortmund ein. Nach der Ernennung zum Geschäftsführer der Rhenus Office Systems GmbH im Jahre 1996 wurde er zwei Jahre später Vertriebsleiter der Rhenus AG & Co. KG. 1999 erfolgte die Ernennung zum stellvertretenden Vorstandsmitglied für Marketing und Vertrieb des Logistikdienstleisters. Am 13. März 2000 folgte der Wechsel in den Vorstand der Lufthansa Cargo AG. Neben dem weltweiten Vertrieb und Handling verantwortete er dort das Margin Management, das Produktmanagement, das Zukunftsprojekt eCargo sowie den Bereich Global Network und Sales Steering.