Erstellt am 30. Januar 2015

Airbus-Finanzchef Harald Wilhelm hatte Anfang Dezember des vergangenen Jahres vor Investoren angedeutet, dass Airbus in seinen Szenarien für die Zukunft des A380, der die Erwartungen bei den Bestellungen bisher nicht erfüllt, auch ein Ende des Prestigeprojekts für möglich hält. Schon kurz darauf war Airbus aber wieder zurück gerudert. Anlässlich der A350-Auslieferung legte nun auch Airbus-Chef Brégier einen öffentlichen Treueschwur auf den A380 ab. Es wäre "einfach nur verrückt" zu glauben, dass Airbus das A380- Programm aufgeben würde, sagte Brégier. Der Superjumbo stehe kurz davor, die Gewinnschwelle zu erreichen.