Erstellt am 30. Januar 2015

Erstmals in Österreich wird ein gesamtes Gewerbegebiet für sein Nachhaltigkeitsengagement ausgezeichnet: Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) vergibt das erste österreichische Quartierszertifikat für nachhaltige Immobilienentwicklung an die Flughafen Wien AG für ihr Standortprojekt „Airport City Vienna“.

Vorstandsdirektor Dr. Günther Ofner: „Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind auch ökologische und ökonomische Schwerpunkte unserer Immobilienstrategie. Dabei entwickeln wir den Flughafen-Standort mit über 70.000 m² Büro- und Konferenzflächen, Hotelangebote, Verkehrsinfrastruktur und vieles mehr zu einer nachhaltigen Airport City.”

Die laufende Energieeffizienzoffensive hat 2014 eine Reduktion des Stromverbrauches um 10 Mio. kWh gebracht, mehr als 6% des Gesamtverbrauchs. Bedeutende Einsparungen wurden auch bei Klimatisierung und Fernwärmeverbrauch erzielt, wodurch auch rund € 10 Mio. an Stromkosten pro Jahr gespart werden. Das entspricht vergleichsweise dem Verbrauch in 4.000 Haushalten.